Hilde und die Mecklenburgische Seenplatte

tactoburn

Mit dem Komoran-Hausboot „Hilde“ über die Mecklenburgische Seenplatte zu schippern, das ist ein echtes Abenteuer gewesen. Zumal wir vorher noch kein Boot gesteuert hatten. Es ist unserer Meinung nach anspruchsvoll und eine Sache guten Teamworks.

Auf dem Wasser ist man auf besondere Art einander ausgesetzt. Gegenseitige Rücksichtnahme und aufeinander Aufpassen ist notwendig und besonders gefordert. Man kann sich nicht wirklich aus dem Weg gehen, wenn man von Wasser umringt ist. Vor allem dann nicht, wenn man nachts ankert und keinen Hafen ansteuert. Dieses Bewusstsein und die Tatsache, dass man alleine nicht weiterkommt schweißt zusammen. Eine Herausforderung, die wir nur empfehlen können und eine Erfahrung, die uns besonders gut gefallen hat.

Ausgangspunkt unseres Hausboottörns war das Hafendorf Müritz. Von hier aus sind wir über die Müritz und die Kleine Müritz gefahren. Die Müritz ist der größte See der Mecklenburgischen Seenplatte.

Große Müritz

Durch die Müritz-Havel-Wasserstraße ging es zu abgelegenen Orten wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 322 weitere Wörter

Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s